WILLKOMMEN AUF BORNHOLM
Dansk leer Englisch leer Polsk

Bornholms Tordenskjold

Unter den Kaperern, die den Engländern das größte Kopfzerbrechen machten, war Caspar Henrik Wolffsen, geboren in Rønne 1781.

wolffsen.gif

Seine Kaperzüge führten ihn bis nach Schottland und zu den Shetlandinseln, und sein Name wurde in der dänischen Flotte schnell bekannt. Bereits 1809 wurde sein keckes Treiben vom König mit dem Ritterkreuz belohnt, und seitdem hieß er auf Bornholm nur noch Ritter Wolffsen.
Er bekam auch den Zunamen Bornholms Tordenskjold obendrein von einem Norweger nach dem sagenumwobenen norwegischen Seehelden Peter Wessel, geadelt Tordenskjold, aus den Kriegen mit dem Schwedenkönig Karl XIL
Er hatte mehrere schwere Kämpfe mit englischen Kriegsschiffen, und einmal geriet er vor der norwegischen Küste mit einem französischen Lugger ins Gefecht.
Sie hielten sich gegenseitig für Engländer und kämpften unter englischer Flagge, und bis das Missverständnis entdeckt wurde, hatte der Lugger tüchtig Prügel bezogen. Im Öresund nahm Wolffsen, nur mit geringer Unterstützung einer Küstenbatterie, den Kampf mit sieben englischen Barkassen und zwei Kanonenbooten auf; der Mannschaft hatte er zuvor freigestellt, an Land zu gehen und sich herauszuhalten, was niemand tat.

Während des ungleichen Kampfes gingen die Kartuschen zum Laden der Kanonen aus, doch schnell entschlossen wie immer, beauftragte Wolffsen acht Mann damit, Flaggen und Segeltuch zu zerschneiden und daraus Kartuschen zu machen, und die Schießerei konnte fortgesetzt werden. Nach dreistündigem Kampf wichen die Engländer zurück, und Wolffsen konnte den Hafen aufsuchen, ohne einen einzigen Mann verloren zu haben.

stich_christiansoe.jpg

Als ihn einmal ein englisches Kanonenboot jagte, gab es für ihn keinen Ausweg. In aller Eile ließ er das Deck seines Schiffes mit einer Schicht Pulver bestreuen und mit Brettern abdecken, dann trieb er seine Leute in den Lade­raum und stellte sich selber sprungbereit mit brennender Lunte in eine der Luken. Als die Engländer das Schiff enterten, ließ Wolffsen so viele wie möglich an Bord kommen, bevor er schnell die Lunte ins Pulver steckte und Bretter und Engländer in die Luft sprengte.
Darauf nahm er das Kriegsschiff und führte es in den Hafen von Rønne. Einmal hatte er im Winter seinen Schoner und zwei beschlagnahmte Schiffe auf der Reede von Rønne vor Anker liegen, als ein plötzlicher Sturm alle drei Schiffe auf Grund jagte. Wolffsen selber befand sich an Land, er brachte jedoch sämtliche 58 gestrandeten Seeleute, die mit Sturzseen und Vereisung kämpften, allein an Land, indem er jeweils drei in eine leichte Jolle lud, während die Schiffe zu Wracks geschlagen wurden.

Auf wunderschönem Naturgrund gelegen, direkt in Rønne auf Bornholm
 Der Freizeitpark mit Tierpark fuer die ganze Familie
pa Maison du Nord er plads til alle generationer.
19.02.2018 - Spruch des Tages: Wer ständig versucht auf fremde Kosten in die Höhe zu fliegen, der fällt eines Tages auf eigene Kosten voll auf die Nase.