Die Sankt Peders Kirchefahn_dk.gif (859 Byte)

Für die Einwohner von Pedersker ist es selbstverständlich, 
daß die Sankt Peders Kirche die älteste Kirche auf Bornholm ist.


Es gibt mehrere Indizien dafür: 
Der einfache Stil deutet auf eine frühe Bauzeit hin.  

 

 

 

Hinzu kommt erstens: Aus den erzbischöflichen Aufzeichnungen in Lund geht hervor, dass Egin, der später Bischof in Daiby wurde, 3. Kirchen auf Südbornholm errichten ließ. Er war 1065 auf Bornholm gewesen um die Heiden zu bekehren.  
Zweitens:  In den späteren Jahren hat man reichliche Funde gemacht, die von einem grossen Hof nördlich der Kirche zeugen.  
Drittens: Das umliegende Land der Kirche konnte mit der damaligen Landwirtschaftstechnik bewirtschaften werden.    
Viertens: Der katholische Brauch in Verbindung mit der Namengebung der Kirchen deutet darauf hin, dass Sankt Peders vor Sankt Povls erbaut wurde. 
Fünftes: Egin wurde in dem Bremer Dom Sct. Peter geweiht.  

Vielleicht gibt es in der Zukunft genauere Beläge für die Datierung der Kirche.


Fast das ganze Inventar ist neueren Datums abgesehen vorn Taufstein, welcher eine spätromanische, gotländische Arbeit ist. Die Taufschale ist ungefähr aus dem Jahre 1575.  Sie zeigt die Verheißung der Geburt Jesu, mehrere Ornamente verzieren den Rand der Schale.   


Der Altar wurde 1854 wieder neu aufgemauert, und die Altertafel ist ein Gemälde des Konservators C.C Andersen aus dem Jahre 1878.   Sie stellt Christus und das kananäische Weib dar.


Die Kanzel ist eine Arbeit des Schreiners Anders Jensen, 1845.   Die Pfarrertafel ist aus dem Jahre 1860 und wird in der Kirchenvorhalle fortgesetz.


Die Pesttafel an der Treppe zur Orgel hin löst eine frühere, schwarze Tafel ab.   Diese befand sich an der Südwand des Chores


 

 

Zurück


 

Startseite Bornholm.net

Startsiden til Bornholmerguiden.dk