Louisenlund bei Østermarie auf Bornholm   


In Louisenlund findet man Bornholms größte Sammlung von Bautasteinen. Hier stehen an die 50 Bautasteine, ursprünglich gab es aber weit mehr. Viele der Bautasteine in Louisenlund sind bis zu 2, 5 Meter hoch.

.


Bautasteine sind längliche Steine, ohne Inschrift, die hochkant aufgestellt wurden. Es war in der jüngeren Bronzezeit und bis zur älteren Eisenzeit (1100 v. Chr.) üblich diese Steine an der Stelle zu errichten, wo die Überreste einer Feuerbestattung begraben wurden.

Man hat in Louisenlund nie Untersuchungen vorgenommen, 
daher weiß man nicht, warum die Steine errichtet wurden.

1850 kaufte Frederik VII die Stelle und gab ihr den Namen seiner Frau, 
der Gräfin Louise Danner. 

 

Dieser Kauf sichert bis heute die Pflege und Instandhaltung.

 

 


Startseite Bornholm.net 

Startsiden til Bornholmerguiden.dk